Eisregen
Logo{.aligncenter .size-full .wp-image-933 width="700" height="135"}

Am 29.4.2011 war ich mit meinen guten Freunden, Alex und Marina, auf dem Hexentanz Open Air am Bostalsee im Sankt Wendeler Land. ... etwa 333 km weit weg - ergab einen passenden Kilometerstand als wir wieder zuhause waren ;) Das war ein Freitag und wir haben extra frei genommen, nur um Eisregen erleben zu können.

Wir kamen auf die Sekunde (!) passend an - kaum haben wir die Taschenkontrolle passiert, eröffneten Michael Roth und seine Truppe mit den ersten Tönen den musikalischen Tag. Zwar waren sie nicht die erste Band an diesem Tage, jedoch eigentlich die einzige, weswegen wir diese Strecke auf uns genommen haben. Es war ein super Auftritt! Aber ich habe selten so ein beschissenes Publikum erlebt wie da. Diese ganze auswendig gelernte und abgeguckte, neu-Metal Scheisse wie "Circle Pits", "Wall of Death", etc. geht mir ja an sich schon genug auf den Sack! Wenn aber Kinder, die normal keinen Ton rauskriegen, sich nunmal vorgenommen haben auf eben diesem einen Konzert ihrer "mein Leben ist scheisse" Melancholie zu entkommen, dann wird das noch künstlicher in die Menge gezwungen. Bei den markanten Stellen mal mitsingen oder gröhlen: Keiner! Ich war der einzige und ja: Da kommt man sich genauso blöd bei vor, als klatscht man bei einer TV Show im Publikum als einziger. Aber lauthals "WALL-OF-DEATH!!! WALL-OF-DEATH!!!" rufen, die Menge teilen und dann: NICHTS !!!! Sowas habe ich noch nicht erlebt: Einfach NICHTS . Das Feld schließt sich unverrichteter Dinge wieder ... so ein armseeliger Haufen.

Aber egal: Ich fand den Auftritt der Band spitze!

So ... und dann ... es folgte die wohl schlechteste Leistung von Menschen auf einer Bühne seit dem Krippenspiel im Behindertenheim zu Zeiten von Contergan: Der Auftritt von Samsas Traum !! Ich habe mir ja schon viel Scheisse angesehen und vorallem: Angehört, aber das toppte echt alles bisher da gewesene: Ich gebe zu, das ich auf den Auftritt gespannt war, da ich eine Zeit lang sehr gerne Samsas Traum gehört habe. Aber so deutlich ist mit noch niemals vor Augen geführt worden, was man scheinbar im Studio alles machen kann.
Ich bin da im nachhinein echt immernoch Fassungs- und Sprachlos: Ich hatte den beiden vorher gesagt, das bei Samsas Traum nicht alles gut ist, das man sich aber vieles gut anhören kann. ALTER: Ich sass da auf der Wiese und habe mich geschämt !!! Unglaublich ...

Teilen per: TwitterEmail


Comments

comments powered by Disqus