Keine Impressumspflicht im herkömmlichen Sinne bei Homepages

Vor mehreren Wochen kam bereits einmal die Frage auf meiner Homepage auf, ob eine Impressumspflicht auf privaten, nicht kommerziellen Webseiten besteht und wenn ja, in welchem Umfang hier Informationen bereitgestellt werden müssen. Genügt ein Webformular zum Versenden einer eMail? Muss eine Telefonnummer angegeben sein? Muss am Ende gar die komplette, private Anschrift angegeben werden?

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH, Urteil v. 16.10.2008, C‑298/07) schafft nun ein wenig mehr Klarheit und schlägt zu gunsten der unbescholtenen Privatpersonen aus.
Demnach reicht es aus, wenn Kunden ein elektronisches Kontaktformular auf der Internetseite vorfinden.

Lest hierzu auch den Artikel auf www.shopbetreiber-blog.de. Der Artikel bezieht sich zwar in allererster Linie auf Shopbetreiber, jedoch kann wohl niemand vor Gericht von Privatpersonen mehr verlangen als für kommerzielle Seitenbetreiber gilt. Ausserdem ist es ein Urteil eines Handelsgerichtsstandes sondern ein allgemeines Gericht.

Ich verstehe dieses Urteil so, das ich in meinem Impressum lediglich das Webformular stehen muss. Und danach werde ich auch handeln - BASTA ! :D

Teilen per: TwitterEmail


Impressum

Elthas hat mich darauf aufmerksam gemacht, das heutzutage, auch teils private, Homepages abgemahnt werden, wenn diese nicht über ein Impressum verfügen.

Ob diese Abmahnungen eine rechtliche Grundlage haben, oder nicht, ist selbst unter Experten umstritten.

Die einen sagen so, die anderen sagen so. Hier zwei Beispiele:

Beispiel der Ja - sager

Beispiel der Nein - sager

Vorsichtshalber habe ich mal eines auf dieser Seite angelegt. Nur falls sich jemand fragt was das soll :)

Teilen per: TwitterEmail