Erster Eindruck zu Windows 8

Seit gestern können Interessierte die kommende Windowsversion "Windows 8" völlig legal im Rahmen einer "Developer Preview" als ISO Image überraschend schnell von den Microsoft Servern herunterladen und testen. Eine Registrierung ist hierbei nicht erforderlich.

Ich habe mir gestern mal den Spass gemacht und musste nach erfolgter Installation erstmal einen Blick auf den Wandkalender werfen. Nein, es ist in der Tat September und nicht April. Ich konnte, was ich da sehe, nicht glauben! Wer sich den Download des bis zu 4.8 GB großen ISO Images sparen möchte, der kann einfach in den nächsten Saturn oder Media Markt gehen und sich ein x-beliebiges Windows Phone ansehen. Man bekommt den Eindruck, das Microsoft zukünftig nur noch ein Betriebssystem für Computer, Tablets, Handys, usw. entwickeln will, da sie das komplette Startmenü in dieser ... ich weiss garnicht wie man das nennen soll: "Swype - Oberfläche" gehalten haben. Klickt man auf "Start" (der Button sieht übrigens so aus als hat ein Kind den gemalt), öffnet sich zunächst mal ein Menü, welches zig kleine Icons auf dem Bildschirm anzeigt - völlig unsortiert und bei vielem ohne Text. Man muss anhand des Bildes raten, was passiert, wenn man darauf klickt.

Das ist sowas von völlig schrecklich geworden ... ich habe das komplette Teil nach 10 Minuten wieder gelöscht!

Naja, OK. Wenn das jetzt Microsoft's neuer Releasezyklus wird, im Wechsel ein unbenutzbares und ein gutes OS herauszubringen (wie ja seit XP begonnen: XP = gut, Vista = Schrott, 7 = gut, 8 = Schrott, ...), wieso nicht? Müssen die selber wissen ob sie sich so einen Mist bei zunehmender Konkurenz durch Apple und Linux leisten können.

Ebenfalls erschreckend: Während der Installation bietet Windows einem an das Live - Konto als Login zu verwenden!!!! HALLO??? Sicherheit und so??? Die haben doch wohl den Schuss nicht gehört: Man soll nun allen ernstes seinen PC mit weiss-der-geier wie privaten und vertraulichen Daten über's Internet mit denselben Daten anmelden, wie man sie ggf. seit Jahren mit seinem MSN Messenger verwendet anmelden? Ich komme auf anhieb auf locker 20 Möglichkeiten wie ich als Security Laie diese Daten bereits heute ausspähen kann. Der Weg zu "Ja - aber ... ich will mich mit meinen Facebook - Daten anmelden können!" ist da echt nicht mehr weit. Und das bietet man dann auch noch dem IT-Technisch hinrtotem Volk an, welches trotz jahrelangen Berichten darüber, wie unsicher Online-Banking ist und wie leicht sich Handydaten ausspähen lassen, beide Unsicherheitsfaktoren durch Smartphone-Internetbanking kombinieren?
Au Backe ... man sollte echt mal drüber nachdenken umzusatteln und unter die Onlinekriminellen gehen - das mausert sich ja immer mehr zum Selbstbedienungsladen ...

Positiv fiel hingegen der neue Windows Explorer auf. Das Menü ist nun ähnlich wie bei Office 2011 viel umfangreicher und weniger zusammengefaltet, so das man sich für viele (sinnvolle) Funktionen den Umweg über "Datei > Neu > Ordner > ..." oder das Kontextmenü sparen kann.

Mehr kann ich zu diesem Betriebssystem ehrlich gesagt garnicht sagen, da ich es, wie gesagt, umgehend wieder gelöscht habe. Es mag sein, das man diesen Schrott-Modus auch irgendwie abstellen kann, aber ich bin ehrlich gesagt nicht bereit dazu mich mit einer Vorabversion von Windows zu beschäftigen; zumal die Systemsteuerung auch so beschissen angeordnet ist, das man um eine Einarbeitung garnicht herum kommt.
Macht Euch einfach den Spaß, ladet das herunter und stellt die Kotztüten bereit.

Teilen per: TwitterEmail


Finanzsoftware "StarMoney" in Version 6.0 für lau

Ich habe die Tage mal nach einer gescheiten Internetbanking/Finanzsoftware gesucht. Hierbei wollte ich eigentlich zunächst "GNUCash" nehmen, da es kostenlos und für Windows wie Linux verfügbar ist.
Dann bin ich jedoch darüber gestolpert, das der "Quasi- Standard" StarMoney in Version 6.0 zur Zeit kostenlos vom Hersteller verteilt wird. Ich hatte hiermit irgendwie das bessere Gefühl, da diese Software ja für "User" gedacht ist und somit wenig KnowHow erfordert. Und ich habe was HBCI und Konsorten angeht zur Zeit weder Zeit noch Lust mich da einzuarbeiten.

Herunterladen kann man die Software für Windows hier.

MacOS User können eine geeignete Version hier herunterladen.

Was man dann noch benötigt ist eine Seriennummer, welche man nach einer Registrierung per eMail zugeschickt bekommt. Registrieren kann man sich hier.

Teilen per: TwitterEmail