Ich rege mich seit Monaten über den immer instabiler werdenden Thunderbird unter Linux auf. Er vergisst manchmal Filter zu verarbeiten, sendet teilweise unsinnige IMAP Befehle, etc.

Nun lässt Pro-Linux verlauten, das es eine Softwareschmiede (Synovel) gibt, welche den Sourcecode des Thunderbirds nutz, um einen Open-Source-Groupware-Client daraus hervor zu bringen.

Es soll bereits in der jetzigen Beta Version 0.4 (Ankündigung) sehr angenehm zu nutzen sein. Da ich sehr wechselwillig bin, werde ich ab heute diesen Client mal verwenden und auf Herz und Nieren testen.

Ich melde mich dann hier mit Feedback zurück :)

Teilen per: TwitterEmail


Comments

comments powered by Disqus