Hallo zusammen!

Ich möchte heute meine freude mit Euch teilen und verkünden: Ich habe endlich die Schnauze voll von meiner Taschenkrankheit die sich Motorola L9 schimpft und mir ein richtiges Telefon bestellt!

Bisher:

Motorola
L9

Sieht auf diesem Bild garnicht mal SO Scheisse aus, aber es ist das am schlechtesten verarbeitete Gerät das ich je in der Hand hatte. Die ganze Tastatur ist dermaßen minderwertig, das es jetzt, nach nichtmal einem halben Jahr, die beiden obersten Tasten komplett von der schwarzen Folie, welche als Hintergrund zur Tasten-Folie dient, komplett gelöst hat und das Hand aussieht als hat ein hyperaktiver Hamster 10 Jahre dran rumgeknabbert.

Ist natürlich kein Garantiefall, denn laut Motorola ist das ein ganz normaler Verschleiß. Naja, Scheiss drauf.

Es ist bei weitem nicht der einzige Mangel. Das Teil ist bereits einmal gegen meine Zimmerwand geflogen. Eigentlich neige ich nicht zu solchen Ausbrüchen, aber dieses Teil treibt einen in den Wahnsinn.

Manchmal drückt man eine Taste und das Beschriftungsfeld im Display leuchtet zur Bestätigung auf. Das Gerät hat also schon ganz genau verstanden das es was tun soll, weigert sich dann aber. Dann muss man dieselbe Taste nochmal drücken.

Oder auch ganz großes Tennis: Im Display steht für die Taste links oben als Funktion "Neue Nachricht" für SMS schreiben. Man drückt drauf und erst DANN wird man davon in Kenntniß gesetzt, das man erst die Tastensperre lösen muss. Symbian (Sony Ericsson & Co.) blenden diese Funktion dann aus und haben da nur "Freischalten" oder so stehen. So gehört sich's ja auch ...

Oder das T9 ist eine einzige Katastrophe. Wenn man 2 2 4 6 4 6 3 tippt, sollte das Telefon schon das Wort "Bahnhof" zusammensetzen können. Stattdessen kommt das "viel näherliegende" cbiohoe ....

Man kann ohne erfahrung nichtmal zuverlässig die Uhr ablesen. Drückt man eine Taste, damit das Display aufleutet, kommt zunächst Licht ins Display und die Uhr zeigt z.B. 13:30 Uhr an.

Was man jetzt wissen muss: Das ist die Zeit, seitdem das Display das letzte Mal beleuchtet war ... es folgt ein etwa 6 Sekunden anhaltendes Hinweisfenster, das der Keylock drin ist. Und erst wenn dieses verschwindet, zeigt die Uhr die tatsächliche Zeit an ...

Das ganze Gerät macht den Eindruck als hat sich ein Japaner das beim Kacken an der Klotür zusammenkonzipiert ... total unüberlegt und unprofessionell das ganze.

Aber egal - ich ziehe meine Lehre daraus.

Ich hatte jetzt die Schnauze voll mit den Abstrichen bei Handys und habe mir diesen Burner hier bestellt:

eTen
x800

Whuahahahha ... geil!

Da freue ich mich schon drauf :)

Das Teil kann alles, vom Mailen, über Terminverwaltung bis hin zu Navigation per GPS. Und ich finde es sieht auch noch hammer stylisch aus.

Naja,  ich werde angemessen Bericht erstatten, wenn ich den Akku das erste Mal leergedaddelt habe und mich ablenken muss wenn ich darauf warte das er wieder voll ist ;D

Bisher habe ich es ja nichtmal ... der blöde Postbote soll mal Hackengas geben :P

Teilen per: TwitterEmail


Comments

comments powered by Disqus