Ich warte seit gut einem Jahr darauf, das "Das Schwarze Auge - Drakensang" für den PC erscheint. Am 8.8.2008 schaue ich mal so nebenbei auf Amazon, was sehe ich?? Drakensang, Collector's Box für 99,- € von einem Privatmann!

Was heisst das?
Zunächst mal, das ich den Release verpennt habe!
Mein Kumpel Elthas sagte mir auch noch, das er das Spiel am 1.8., also gerade mal eine Woche vorher, noch für 49,- €, dem jetzigen Preis der Standard-Edition, auf Amazon gesehen hat.
Also heisst das zum zweiten, das das Spiel nach spätestens einer Woche in der Collector's Edition ausverkauft war.
Weiterhin bedeutet das, das diese Collector's Box mal eben innerhalb einer Woche um 100% teurer geworden ist, sprich: Doppelt so teuer.

Es war mir egal, ich wollte dieses Spiel unbedingt haben! Ich habe mir ja nun extra einen neuen PC dafür gekauft!

In der Produktbeschreibung auf Amazon stand:

Ich habe das Spiel nur einmal ausgepakt und dann hat es mir nicht mehr gefallen.

Naja, sollte mir auch egal sein!
Zu meiner (positiven) Überraschung kam das Spiel jedoch vollkommen unangetastet und original verschweißt bei mir an.

Da hat dieser Typ sich also die streng limitierte Version abgegriffen, um sie eine Woche später mit einem Gewinn von 50 € wieder zu verkaufen.
Geile Idee - das werde ich auch mal aufgreifen! :)

So, das war die eine gute Marketing Idee. schreiben wollte ich jedoch eigentlich über eine ganz andere ;D

Keine Angst, das folgende verrät, meiner Meinung nach, nichts vom Spiel:

Im Spiel begegnet einem ein "Berwin Rübenfein". Für diesen bereinigt man eine Situation und anschliessend bedankt er sich beim Spieler.
Ein paar Meter weiter erntet eine "Erna Rübenfein" auf einem Feld Kräuter.
Spricht man nun mit ihr, kommt heraus, das sie etwas für denjenigen bereithält, der Ihr das richtige Losungswort nennen kann. Ich dachte ich hätte hier einen Hinweis Ihres Mannes oder sonstwo übersehen. Also habe ich im Internet recherchiert.

Und jetzt kommt's:

Amazon hat wohl einen Werbevertrag mit Radeon Labs, dem Hersteller des Spiels. Wer eine bestimmte Version des Spiels, zu einem bestimmten Zeitpunkt bei Amazon bestellt hat, bekommt ein Losungswort mitgeteilt. Dieses muss man eben dieser Erna Rübenfein nennen, um einen Bonusgegenstand zu bekommen.

Etwas ähnliches gab es auch schon bei Two Worlds.
Ich finde die Idee eigentlich sehr gut, das in das Spiel einzubauen. Also: Das man erst einem Charakter begegnen muss, um seinen Bonus Gegenstand zu erhalten.

Was ich nun aber doch sehr negativ finde ist, das jemand (wie ich) der von dieser Aktion nichts weiss, garnicht weiss was diese Erna von einem will und man denkt etwas übersehen zu haben. Ein Hinweis hier wie "Kennt ihr das geheime Losungswort der (www.)Amazone(.de) ? Dann kann ich Euch etwas geheimes zur Verfügung stellen" - oder irgendwie so. Vielleicht noch dezenter. Ich habe gegen diese Form der Belohnung nichts, jedoch darf es den Spielfluss der übrigen Konsumenten nicht beienflussen.

Für diejenigen die es interessiert: Das Losungswort lautet: 9YF3LC

Einen Thread dazu findet ihr hier.

Teilen per: TwitterEmail


Comments

comments powered by Disqus