Wer mein Blog regelmäßig ließt (gibt es da überhaupt jemanden? ;) ), der wird sich erinnern, das ich in letzter Zeit sehr viele Fehlgriffe mit mitunter ziemlich teuren Geräten hatte.

So habe ich mir z.B. ein Windows Mobile 6 SmartPhone für 575,- € gekauft, welches sich im nachhinein als absoluter Abfall entpuppt hat (siehe hierzu Mein neues Smartphone (eTen x800), Neues Telefon ist unterwegs :) und PDA kommt weg ), ich bin in dieses absolute von Schimmel verseuchte und mit Stromleitungen von vor dem letzten Weltkrieg ausgestattete Dreckloch von Ghetto-Wohnung eingezogen (siehe hierzu Versuchter Einbruch, ♫ Reeeeeiss die Ziiiimmer ein ... ♫ und Meine Küche wird eingerissen ... :'( ), ich hatte sehr viel Pech mit meinem K770i Handy (siehe hierzu White vs. Pechsträne, K770i Reperatur - die zweite und Mein K770i ist wieder da ) und mit meinem neuen Computer lief auch nicht alles so super ab (siehe hierzu Ärger mit dem neuen Rechner und Probleme mit meinem Rechner gelöst!! :D ).

[caption id="attachment_309" align="alignleft" width="300" caption="Logitech Harmony 555"]Logitech Harmony
555{.size-medium .wp-image-309 width="300" height="200"}[/caption]

Nach diesen Pleiten habe ich nun mal endlich wieder ein absolut geiles Gerät gekauft: Die Universalfernbedienung Logitech Harmony 555.

Ich habe bei mir zuhause die folgende Kombination an Infrarotgesteuerten Geräten:

2 Boxen sind an einen Verstärker(/-Tuner) angeschlossen. Dieser Verstärker (Sony STR-DE185) verstärkt nun das Signal der DVB-T Reciever/DVD-Player-Kombo (Elta 8650 DVB-T) am Eingang "Video 2", welche wiederum das Bild auf meinem Fernseher (Grundig ST70 780) wiedergibt. Ausserdem habe ich noch einen MiniDisc Player (Sony MDS-JE480) am Eingang Tape/MD angeschlossen.

Eigentlich eine unmögliche Kombination.. ich hatte schon 2 Universalfernbedienungen vorher. Beides Medion-Schnäppchen aus einem Mediamarkt oder Lidl.
Ich hatte hierbei eigentlich wenig Hoffnung, das es mir hiermit gelingen würde, eine halbwegs benutzbare Kombo an Tastenbelegung für meine doch schon recht verzwickte Geräteabhängigkeiten hin zu bekommen. Mein Hauptziel war, das ich (dank des USB-Anschlusses) eine einmal gemachte Kombination aus erlernten Infrarotcodes (denn das kann diese Fernbedienung: Das Signal der Original-Fernbedienung klonen) auf dem Rechner zu speichern, damit ich nicht nach jedem Batteriewechsel wieder dieses Martyrium durchleben muss. Und wenn überhaupt noch Hoffnung besteht, das es einen Hersteller gibt, der das gut löst, dann so eine Qualitätsmarke wie Logitech!
Ich bin echt Logitech Fan. Lass die Hardware ruhig etwas mehr kosten: Die Qualität stimmt in der Regel! Ich hatte erst einmal eine Logitech Hardware, mit der ich nicht zufrieden war, aber das mag an meinen Erwartungen gelegen haben.

Ich habe dieses Gerät in einem Sonderangebot für 49,- statt 99,- € gekauft.
Ich war zunächst überrascht: Ich musste nicht erst, wie bei anderen Universalfernbedinungen üblich, eine Vielzahl von Codes für die Herstellermarken meiner Geräte eingeben und hoffen, das die Vorbelegung halbwegs Sinn ergibt. Ich musste auch nicht einzeln Tasten mit den Infrarot-Codes der Originalfernbedienungen belegen. Stattdessen begrüsst mich die Fernbedinung mit einem freundlichem Text im beleuchteten LCD-Display und dem Hinweis, die Fernbedienung mit der mitgelieferten Software zu programmieren.

Das habe ich gemacht: Fernbedienung an den PC angeschlossen, Software installiert und los!
Es wurden nun eine Reihe an Fragen abgearbeitet. "Geben sie Hersteller und Modell ihres TV an", "Geben sie Hersteller und Modell ihres DVD-Players an", etc. Ich dachte mir schon "Hey: Nichtmal Elta hat auf ihrer Homepage mein DVB-T/DVD-Kombiplayer richtig aufgeführt, da werdet ihr kaum die Tastenbelegung der Fernbedienung vorrätig haben!". Aber: weit gefehlt: ALLE meine Geräte wurden perfekt erkannt! Jede Funktion wurde sinnvoll der hierfür vorgesehenen Taste zugewiesen. War eine Taste einfach zu exotisch und gab es hierfür keine bedruckte Taste auf der Fernbedienung (welche Universalfernbedienung hat schon eine taste für "zwischen DVB-T und DVD Betrieb umschalten"?), wurde dieser Funktion einfach eine der vier Tasten neben dem LCD Display der Fernbedienung zugewiesen und dort die Funktionsbezeichnung hinterlegt. Das funktioniert SUPER! Selbst die spezielste Funktion aller Geräte funktioniert ohne die geringste Konfiguration. Hier muss ich echt mal wieder sagen: Hut ab, für diese umfassende Gerätedatenbank, an Logitech! Das selbst meine exotische Hardware aufgeführt und sinnvoll Konfiguriert wurde, hätte ich nie gedacht.

Aber nicht nur das die einzelnen Funktionen der Geräte tadellos funktionieren: Es werden im Rahmen der Einrichtung ein paar Fragen gestellt, nachdem das Programm weiss, welche Geräte(/-typen) vorhanden sind. "Auf welchem Gerät regeln sie die Lautstärke: TV, DVB-T oder Verstärker?", "Auf welchem Gerät schalten sie die TV Programme weiter?", etc. Diese Dialoge sind jeweils abhängig von den zuvor hinzugefügten Geräten.
Was soll ich sagen: Als Resultat habe ich nun eine Fernbedienung, bei der ich auf die Voreinstellung "TV gucken" drücke und die mir in dieser Reihenfolge folgendes macht: TV einschalten, DVB-T Reciever einschalten, Verstärker einschalten, TV-Kanal 0 einstellen (da liegt DVB-T), Verstärkerquelle "Video 2" wählen (das ist der Soundeingang vom DVB-T Reciever). Ausserdem schaltet die Taste "Programm +" den nächsten Kanal am DVB-T Reciever um, "Lautstärke +" erhöht die Lautstärke am Verstärker und "Picture" verändert das Seitenverhältnis des TV Gerätes (4:3 / 16:9).

Einfach optimal und sehr beeindruckend! :) Ich kann dieses Gerät echt nur empfehlen.

Teilen per: TwitterEmail


Comments

comments powered by Disqus