Category: LARP

… man kann’s erraten: Es geht hier um unseren Besuch bei der Spiel 2008 am Sonntag in der Essener Grugahalle. „Wir“, das bin ich und meine Rollenspielgruppe Bardor. Wir waren mit 8 Personen da: Ich, Lena, Theclis, Kerstin, Thomas, Steffi und Robert; ausserdem kam noch eine Bekannte von Kerstin dazu, deren Namen meinem Siebartigem Gehirn jedoch leider entfallen ist.

Wir hatten ursprünglich den Plan, vor der Halle noch 2 Personen anzusprechen, da es ab einer Gruppe von mindestens 10 Personen jede Karte um 2 € ermäßigt gibt. Das hat auch hervorragend geklappt! 30 Sekunden, ehe der Schwall „alle ausser Theclis, mir und Lena“ eingetroffen ist, wurden WIR von einer 6 Mann starken Truppe mit dem gleichen Plan angesprochen. Gesagt getan und 2 € / Nase gespart 🙂

Als wir drin waren, haben wir uns getrennt, so das Theclis, ich und Lena zu dritt durch die Menschenmengen geschwommen sind. Das war auch gut so – es war stressig genug sich zu dritt nicht zu verlieren und allen Interessen gerecht zu werden.

Für uns am Interessantesten waren natürlich die Pen&Paper, sowie LARP Halle! Ich wollte unbedingt ein paar LARP Würfel haben. Leider habe ich genau die, die ich gesucht habe, nicht finden können: Wo die 6er-Seite das DSA-Schwarze Auge hat oder ein Phex-Symbol.
Egal, hab mir dann farblich einheitliche, schöne Würfel gekauft und gut. So werden meine Würfel nicht aus versehen von anderen eingesteckt weil keiner mehr weiß, wem welche gehörten.

Außerdem habe ich mir noch einen LARP-Wasserschlauch für 4 € gekauft, braune Unterarmschützer aus Leder, sowie mit Theclis zusammen 1300 Magic Karten für 20 € (jeder 10€). Ich wollte mir eigentlich auch noch Schuhe und / oder einen Bogen kaufen, jedoch war leider mein Geld für den kommenden Monat noch nicht überwiesen, so das ich nur 80 € hatte. War aber wohl auch ganz gut so 😉
Man kann da locker 5000 € lassen und hinterher immer noch vieles haben wollen.

Ich habe versucht noch ein paar alte Grundregelwerke von DSA3 zu ergattern, da das das System ist, nach dem wir von Bardor Pen&Paper spielen. Mitlerweile ist es jedoch so das man dafür ausgelacht wird. Die Händler sagen nicht mehr „Ah, gute Entscheidung! Man muss nicht immer alles neu kaufen!“, sondern lachen einen in der Tat aus und versuchen einem das neue Zeug anzudrehen.
Das sehe ich aber nicht ganz ein. OK, ich habe viel gutes vom 4er Regelwerk gehört. Ich habe auch drei der „neuen“ Regelboxen, jedoch haben wir uns halt nunmal auf das 3er geeinigt, da Kerstin fast alle Boxen besitzt.
Es ist ohnehin lächerlich, was die Copyrighthalter mit der Marke „DSA“ machen: Fanpro kauft es 1997 auf und bringt 2002 die vierte Edition heraus. Seit 2007, kaum 5 Jahre später, wird das ganze wieder von Ulisses Spiele als erweiterte Version verschachert. Das man hier nicht ausschliesslich echte Verbesserungen und Neuerscheinungen an den Mann(/Frau) bringen wird, sondern alles als ach-so weiterentwickelte Neuauflage herausbringen wird, halte ich für nahezu sicher. Anders steckt da ja sonst kaum Geld drin .. Naja: Abwarten! 🙂

In meiner Gallery findet Ihr ein paar Bilder von der Spiel. Leider in schlechter Qualität, da die Kamera meines neuen Handys echt Mist ist. Aber damit kann ich leben, da ich mit den anderen Funktionen sehr zufrieden bin 🙂 Doach hierzu ein andernmal 😉

So – am 10.5. hatten wir bereits einen Text angefangen zu tippen, haben dann jedoch aufgrund von Müdigkeitsanfällen (und Kuschelwut 😉 ) aufgehört.

Nun geht’s weiter:
Diese beiden Feten waren sehr schön. Es gab zwar bei der Geburtstagsfete ein Ereignis, das ist aber nicht weiter erwähnenswert. Im Grossen und Ganzen hatten wir an diesen Tagen einfach viel Spass. Wir beide haben diese Prüfungsstress-Auszeit gebraucht. Die letzten 3 Tage vor dem 9. Mai haben wir ehrlich NUR noch gelernt. Am 9. Mai war es dann soweit. Wir haben beide die drei Ganzheitlichen (SO ein Scheisswort …) Prüfungen abgearbeitet. In der Pause ging es Lena schon nicht so gut, weil sie der festen Überzeugung war, sie hätte die vergeigt. Nachdem die Prüfung komplett beendet war, wurde es sogar so schlimm, das sie anfangen musste zu weinen. Ich habe zwar mein Bestes getan sie etwas zu trösten, jedoch eher wenig erfolgreich, da ich nur wenig tun oder sagen konnte das sie wirklich aufheitert. Dieses schafft nur eine LKW Auspuffklappe, welche im Takt der Autoradiomusik zufällig wippte. Daraufhin bekam Lena fast einen Lachanfall und ich dachte nur „Na toll – und ich brech mir einen ab!“ 😀

Trotzdem sind wir abends in’s „Nord“ gegangen. Das ist eine Jugendkneipe am Rande der Essener City. Wir sind dort noch nicht als Paar hingegangen, sondern nur als Schulkollegen. Wir hatten geplant die anderen ein wenig zu schocken, indem wir erst ganz normal anfeiern, und später dann einfach in einem Liebevollem Kuss zeigen, was an den Gerüchten der letzten Monate dran ist. Leider hatten wir den besten Zeitpunkt verpasst, so das wir erst kurz vor Schluss dazu kamen. Jeodch war der Effekt nicht unbedingt weniger amüsant. Zu diesem Zeitpunkt waren der Alex, der Timur, Dille und der Eimer noch anwesend.

Am nächsten Tag in der Schule waren wir dann das erste Mal als Paar.

In der Schule wollten wir den Klusemann dann noch etwas schocken, da der ja immer am meisten rumgelabert hatte, jedoch hatte den das komischerweise nicht mal im Ansatz überrascht.

In der Schule sind sonst nur noch Noten verteilt worden. Der Theclis hatte uns lieeeeeeeeeeeeeeeeeeber Weise (!!!) einen Webshop programmiert für Anwendungsentwicklung. Diesen mussten wir unserer AW Lehrerin Frau Kriegel dann „nur noch“ erklären. Hierbei habe ich meine 2 auf dem Zeugnis verteidigt (stand bei 2-) und Lena hat sich von einer 4 auf eine 3 gerettet.

Am Samstag, den 13.5.06 hat Marc seinen ersten LARP Con mitgemacht. Hierzu werden noch Fotos folgen.

Marc war total nervös, da er weder Regeln noch Leute kannte, noch besonders gut verkleidet war. Letztendlich hatten jedoch alle viel Spass. Es wird sicher nicht das letzte LARP gewesen sein. Letztendlich haben alle überlebt und ich fiel nur wenig durch meine für Elfen doch sehr ungehobelte Art auf. Oder die anderen waren nur Fair genug mich nicht aufzuziehen deswegen.

Dazu kann ich nur sagen, er ist auch aufgefallen durch seine Kampf Aktionen. Für sein Erstes Larp war er sehr gut. Holbrig aber gut.

Ich (Lena) spiele dieses Spiel schon fast 3 Jahre und ich habe viele Anfänger gesehen und ich muss sagen er ist wirklich gut. Sprache und Äusseres werden noch geändert. Sofern er noch möchte.