Wir hatten im Rahmen der jüngst in der Bash bekannt gewordenen Sicherheitslücken die zweifelhafte Ehre, für nicht länger supportete SuSE Linux Systeme diese aus den Source-RPMs neu zu kompilieren. Dabei fielen uns in der darin enthaltenen .spec – Datei komische Variablen wie %{_mandir} oder %{_libdir} auf, die wir nicht zuordnen konnten. Ein Auszug:

./configure --build=%{_target_cpu}-suse-linux \
--prefix=/usr \
--with-curses \
--mandir=%{_mandir} \
--infodir=%{_infodir} \
--libdir=%{_libdir}

Dieses sind RPM interne Variablen, welche mit folgendem Aufruf ausgegeben werden können:

rpm --eval '%_libdir'
rpm --eval '%_mandir'
...

Manchmal hat man es im Alltag mit Dingen zu tun, da steht man selbst wenn man es Live vor sich sieht fassungs- und sprachlos davor und fragt sich … eigentlich garnichts mehr. Für manche Dinge gibt es einfach keine Worte; man sucht sie trotzdem, weil man es nicht einfach so stehen lassen KANN.
So mir gerade wieder geschehen; meine Hilflosigkeit ein geeignetes Wort dafür zu finden, möchte ich verarbeiten, indem ich hier berichte was geschehen ist und trage die Hoffnung, das es jemand anderem den gleichen Ärger ersparen möge.

(mehr …)

… als wenn der Kram unter MacOSX nicht dadurch, das jeder Installer seine eigene Prozedur zur Installation mitbringt, undurchsichtig genug wäre, ist das erste Fenster welches mir angezeigt wird, nachdem ich Outlook für Mac installiert habe folgender:

Office4Mac Fail

Office4Mac Fail

Ja, welchen nehme ich denn bloß … ? Egal, haben alle keine Funktion! 😉 Und ohne diese Registrierung fällt die weitere Outlook-Erfahrung leider komplett in’s Wasser; auch Neustarten bringt nichts. Wieder einmal: Danke, Apple, für eine weitere CD teuren Software-Mülls in meinem Regal.

Das Problem

Vor einiger Zeit sollte ich mal einen neuen Mac Rechner vorbereiten und unter (vielem) anderem Adobe Photoshop darauf installieren. Ich habe natürlich erstmal alles sauber vorbereitet: Platte formatiert, MacOS installiert, Updates eingespielt, User eingerichtet, unzählige kleine Programme installiert, … nach ein paar Stunden war Adobe Photoshop an der Reihe. Es begrüßte mich diese nette Anzeige:

Screen+Shot+2013-08-26+at+9.15.18+AM

(Zugegeben: Oberflächlich) Im Internet gesucht, am Ende sogar den Adobe Support angerufen (schließlich hat man ja für einen Ar*** voll Geld diese Software gekauft): Keine Ahnung. Gut angelegtes Geld also … Danke @Adobe!

Schließlich wurde ich im Blog eines Users namens “Sum Random Guy” fündig (mehr …)

Ich hatte vor einiger Zeit auf einem Sabayon Linux System das Problem, das ich unter Skype absolut nichts verstehen konnte. Aus dem Kopfhörer drang nur eine Art “knirschen”; da es auch beim Skype Echo Service auftrat, war klar das es an mir und nicht an der Gegenseite liegt. Es trat jedoch nur bei Skype auf; keine andere Anwendung war hiervon betroffen.

Ich verwende KDE und damit unter Sabayon Standardmäßig PulseAudio. Ein Beitrag der User “ball” und “swordfish” brachten mir letzten Endes die Lösung, indem Sie im ArchLinux Forum auf Bug #50510 im FreeDesktop.org Bugtracker verwiesen:

Wenn man Skype wie folgt mit einer Wert von 30 in der Umgebungsvariable PULSE_LATENCY_MSEC startet, gibt es von jetzt auf gleich keine Probleme mehr:

bash -c “PULSE_LATENCY_MSEC=30 skype %U”

Langsam haben wir hier echt amerikanische Verhältnisse. Nicht nur, das Küchenmessern neuerdings eine Bedienungsanleitung beiliegt; die sieht dann auch noch so aus:

Bedienungsanleitung Küchenmesser

Bedienungsanleitung Küchenmesser

Ist bereits ein paar Monate her, aber der Inhalt dieses Quick-Posts ist auch nicht gerade hochgradig zeitkritisch.

Folgende Meldung bekommt man, wenn man es schafft bei YouTube auf einen internen Serverfehler (500) zu stoßen:

YouTube Fehler

YouTube Fehler

Es folgt ein Dauerwerbethread … 😉

Aber wer mich und/oder das Blog hier kennt weiß, das ich nicht leichtfertig Mist empfehle oder hype. Ich bin wirklich von hide.io überzeugt und möchte diesem nicht mehr ganz jungem Startup daher gerne zu etwas mehr Verbreitung verhelfen. Da sich dieses vor dem Hintergrund aktuellen Zeitgeschehens (Stichworte: NSA-Überwachungsskandal, Edward Snowden, etc.) gerade aktueller den je ist, möchte ich gerne meinen kleinen Beitrag leisten.

Zunächst: Worum geht es überhaupt? (mehr …)